Ausstattung

Mitte der 90 er Jahre konnten endlich fast 50 qm „richtige“ Judomatten angeschafft werden, so dass Fall- und Wurfübungen nicht mehr mit „verbrannter“ Haut auf den normalen Gymnastikmatten enden mussten. Weiterhin kann die Sparte bei KATA und Grundschultechniken auf eine 6 Meter breite, transportable Spiegelwand zurückgreifen. Sicherlich auch für andere Sparten nutzbar, ist diese Spiegelwand für alle Karatekas eine sehr große Hilfe, denn dort kann sich jeder einzelne auch selbst korrigieren und seine Fehler erkennen. Weiterhin verfügt die Abteilung über Bruchtestbretter, Makiwara, Unterarmpratzen, Schlagpolster, Sandsäcke und anderen  Hilfsmitteln, welche zum Trainingsablauf dazugehören. Auch Schutzwesten und Kopfschützer konnten aus eigenen Mitteln 2006 angeschafft werden.